Tiere Kroatien

Das symbolträchtigste Tier der Insel Pag ist zweifelsohne das Schaf. Sicherlich auch Namensgeber des Black Sheep Festival am Zrce Beach.

Neben den vielen Schafen auf der Insel Pag gibt es auch einige Tiere, die euch in Deutschland oder Österreich nicht begegnen. Von kleinen Eidechsen und Schildkröten an Land bis hin zu Delfine und Wale im Wasser. Die Delfine und Wale sind aber sehr selten und diese zu Gesicht zu bekommen ist wie ein sechster im Lotto. Am meisten Erfolgt werdet ihr wohl im Meer westlich von Novalja haben.

In Kroatien und auf der Insel Pag gibt es auch gefährliche Tiere. An Land sind hier die beiden Schlangenarten Sandnatter (Poskok) und Kreuzotter zu nennen. Beide Schlangen sind sehr scheu und flüchten lieber anstatt anzugreifen. Dennoch ist bei einem Biss sofort der Arzt aufzusuchen. Außerdem ist zu erwähnen das vereinzelt auch die Spinne "Schwarze Witte" in Kroatien zu finden ist. Das Gift der Spinnen ist auch für Menschen sehr gefährlich. Uns ist in den letzten 15 Jahren in ganz Kroatien aber kein Fall eines Bisses dieser Spinne bekannt.

Im Wasser gibt es auch ein paar gefährliche Tiere. Den berühmt berüchtigte weiße Hai gibt es auch im Mittelmeer und er kann sich theoretisch auch nach Kroatien verirren. Hai-Alarm in Zrce gab es aber noch nie ;-) Am meisten solltet ihr im Wasser in Novalja und in ganz Kroatien auf die Seeigel achten. Es ist sehr schmerzhaft und unangenehm wenn man in eine Seeigel tritt. Auch auf allen ist im offenen Meer zu achten. Am Partystrand Zrce gibt es glücklicherweise keine Seeigel und auch Quallen haben wir in den letzten 6 Jahren nicht am Zrce Beach oder in Novalja gesehen. Am Strand und an der Promenade von Novalja müsst ihr unbedingt ein Auge auf die Seeigel haben. Gerade an Steinen im Wasser halten sich die Tierchen sehr gern auf.

Am Zrce Beach fühlen sich die meisten Tiere auf Grund des Trubels und der Lautstärke natürlich nicht sehr wohl. Im klaren Wasser am Strand werdet ihr aber bestimmt einige Fische sehen.